Einsatz 10/2019

Alarm: 13.01.2019 um 20.22 Uhr            Einsatzstichwort: Hilfeleistung-VKU mit

Am gestrigen Abend wurden wir auf die BAB 20 zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Das Einsatzstichwort hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. Wir sicherten die Einsatzstelle und klemmten die Fahrzeugbatterien ab. Nach ca. 1 Stunde war die Einsatzbereitschaft auf der Wache wieder hergestellt.

Weitere Kräfte: FF Zurow, Rettungsdienst, Polizei 

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 09/2019

Alarm: 10.01.2019 um 7.26 Uhr            Einsatzstichwort: Brand-BMA 

Heute morgen wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Förderzentrum für Blinde und Sehbehinderte alarmiert. Eigentlich ein Routineeinsatz wie er in der Vergangenheit schon etliche male vorkam. Heute allerdings handelte es sich nicht um einen technischen Defekt wie gewohnt, sondern es kam zum Brand einer Waschmaschine in der Wäschekammer. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer zügig löschen. Anschließend wurde das Gebäude noch ausgiebig gelüftet und nach ca. 1,5 Stunden war die Einsatzbereitschaft auf der Wache wiederhergestellt.

Weitere Kräfte: Polizei 

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 08/2019

Alarm: 06.01.2019 um 4.45 Uhr            Einsatzstichwort: Hilfeleistung-Tür öffnen              Heute Nacht wurden wir zu einer Notfalltüröffnung alarmiert. Der Zugang konnte zügig über eine geöffnete Tür verschafft werden. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die Person durch uns betreut. Nach ca. 1.5 Stunden war die Einsatzbereitschaft auf der Wache wieder hergestellt.

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 07/2019

Alarm: 04.01.2019 um 14.12 Uhr          Einsatzstichwort: Brand-Gebäude max. 3 Geschosse   

Heute Nachmittag wurden wir zu einem Ortsansässigen Supermarkt alarmiert. Anlass zur Alarmierung war Brandgeruch im Gebäude. Nachdem das Gebäude geräumt war, wurde mit Hilfe der Wärmebildkamera die Räumlichkeiten abgesucht. Als Ursache konnte ein technischer Defekt an einem Lüfter der Heizungsanlage festgestellt werden. Die Heizungsanlage sowie die Lüftungsanlage wurden durch uns abgeschaltet und das Gebäude gelüftet. Nach ca. 1 Stunde war die Einsatzbereitschaft auf der Wache wieder hergestellt.

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 04/2019

Alarm: 02.01.2019 um 11.22 Uhr       

Einsatzstichwort: Hilfeleistung-Sturm                       Zum dritten Einsatz für den heutigen Tag wurden wir gemeinsam mit der FF Glasin zu einem weiteren Sturmschaden alarmiert. Auf Anfahrt kam für uns Einsatzabbruch da Kräfte und Mittel ausreichten.   

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 03/2019

Alarm: 02.01.2019 um 9.17 Uhr            Einsatzstichwort: Hilfeleistung-Öl klein                    Zum zweiten Einsatz am heutigen Tage wurde unser GWG durch die Kameraden der FF Warin angefordert. Dort hatte sich ein LKW den Dieseltank aufgerissen. Der Tank wurde abgepumpt und die Einsatzbereitschaft war nach ca. 1,5 Stunden wieder hergestellt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 02/2019

Alarm: 02.01.2019 um 7.37 Uhr
Einsatzstichwort: Hilfeleistung-Sturm
Eingesetzte Fahrzeuge: DLK 18/12
Am heutigen Morgen wurde unsere Drehleiter durch die Kameraden der FF Züsow zu einem Sturmschaden angefordert. Nach ca. 1 Stunde war die Einsatzbereitschaft auf der Wache wieder hergestellt.

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 01/2019

Alarm: 01.01.2019 um 22.57 Uhr
Einsatzstichwort: Brand-BMA 
Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20, DLK 18/12 , TLF 16/25

Eine ausgelöste Brandmeldeanlage gab Anlass zur Alarmierung. Nach Erkundung des Angriffstrupp konnte ein technischer Defekt als Ursache festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgesetzt und der Einsatz konnte nach ca. 30 Minuten beendet werden.

Print Friendly, PDF & Email

Einsatz 57/2018

Alarm: 19.08.2018 um 12.41 Uhr
Einsatzstichwort: Brand-Flächen

Heute Mittag wurden wir gemeinsam mit den Glasiner Kameraden alarmiert. Gemeldet wurde ein unklares Feuer in einem Waldstück.
Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Vermutlich durch Selbstentzündung kam es zu einem Schwelbrand im Unterholz. Aufmerksame Spaziergänger bemerkten den Rauch und hatten sofort die Feuerwehr gerufen. Ein größerer Schaden konnte dadurch verhindert werden. Mit der Wärmebildkamera wurden teilweise erhöhte Temperaturen im Boden festgestellt. Der betroffene Bereich wurde daher ausgiebig gewässert.
Nach ca. 2 Stunden war die Einsatzbereitschaft auf der Wache wieder hergestellt.

Print Friendly, PDF & Email