Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr

Ab dem 10. Lebensjahr kann man bei uns mitmachen. Du lernst den Umgang mit der Technik und Gerätschaften der Feuerwehr kennen und hast somit schon die wichtigsten Grundkenntnisse für die Übernahme in die aktive Wehr, welche mit dem ereichen des 18. Lebensjahres erfolgt. Die Jugendarbeit steht hierbei im Vordergrund. Natürlich werden auch Ausflüge in Freizeitparks, Schwimmbadbesuche, Zeltlager und anderes unternommen.

Fragen für Eltern
Jugendfeuerwehr – Keine Einsätze, aber viel Spaß und Wissen!
Kaum ein Verein bietet einem Jugendlichen so viele Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten wie die Jugendfeuerwehr – von Teamgeist, technischem Verständnis, bis hin zu Verantwortungsgefühl und Erster Hilfe.
Bei uns lernen die Jugendlichen praktisch zu denken, logische Abläufe zu begreifen und probieren dann alles praktisch aus.In der Jugendfeuerwehr werden die Jugendlichen spielerisch an die Materie Feuerwehr und Erste Hilfe herangeführt. Es darf KEIN Jugendlicher an einem Einsatz der richtigen Feuerwehr teilnehmen. Vor einer Anmeldung sollten sich die Kinder erst einmal einen Eindruck von dem machen, was sie später in der Jugendfeuerwehr erwartet. Aus diesem Grund besteht auch die Möglichkeit sich die Ausbildung einige male anzuschauen, bevor man sich dann richtig anmeldet.

Kleidung
Im Gegensatz zu einem Fußball- oder Karnevalsverein werden dem Jugendlichen für die Zeit seiner Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr kostenneutral zur Verfügung gestellt und müssen beim Ausscheiden z.B. dem Übertritt in die Einsatzabteilung wieder abgegeben werden.

Versicherungschutz – Was ist wenn etwas passiert?
Eine wichtige Frage, denn in jedem Verein kann trotz aller Vorsicht, auch mal etwas passieren. Im Rahmen des Dienstbetriebes ist Ihr Kind bei der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord gegen Personen und Sachschäden versichert, die bei der Jugendfeuerwehr entstehen. Das ist vergleichbar mit der Versicherung, die Ihr Kind während des Schulbesuches hat. D.h. auch der direkte Weg zum Jugendfeuerwehrdienst und nach Hause ist versichert.

Was qualifiziert unseren Jugendleiter?
Wer in der Jugendarbeit der Feuerwehr tätig sein möchte muß eine bundesweit anerkannte Ausbildung zum Jugendleiter machen, in welcher ihm Grundlagen der Pädagogik, aber auch Gesetze nahegebracht werden.

Noch Fragen?
Dann senden Sie uns eine E-Mail an, oder rufen Sie mich an unter: 0175 29 24 726

(Bitte nur von 09h bis maximal  21h)

Viele Grüße Euer Volker Griga

Print Friendly, PDF & Email